Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland limited. Wenn der Verantwortliche für die Datenverarbeitung auf dieser Website außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz sitzt, dann erfolgt die Google Analytics Datenverarbeitung durch Google LLC. Google LLC und Google Ireland Limited werden nachfolgend "Google" genannt. Bei der Verwendung von Google Analytics wird die Datenverarbeitung technisch durch Jimdo erbracht. Insoweit wird hiermit auf die Datenschutzhinweise von Jimdo verwiesen. Die Jimdo GmbH (Jimdo GmbH, Stresemannstrasse 375, 22761 Hamburg Datenschutz@jimdo.com) sowie der Betreiber dieser Website tragen eine gemeinsam Verantwortung für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit Google Analytics auf dieser Website.


Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem verwendeten Gerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Seitenbesucher ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.


Google Analytics wird ausschließlich mit der Erweiterung "_anonymizeIp()" auf dieser Website verwendet. Diese Erweiterung stellt eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicher und schließt eine direkte Personenbeziehbarkeit aus. Durch die Erweiterung wird die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von dem entsprechenden Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.


Im Auftrag von Jimdo und dem Seitenbetreiber wird Google die anfallenden Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen Jimdo und dem Seitenbetreiber gegenüber zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung dieser Website, der Analyse der Benutzung der Website und der Anpassung der Inhalte, die durch die Bereitstellung der Statistikfunktionen von Jimdo ermöglicht wird. Die Interessen der Nutzer werden durch die Pseudonymisierung hinreichend gewahrt.


Google ist nach dem sog. Privacy Shield zertifiziert (Listeneintrag hier) und gewährleistet auf dieser Basis ein angemessenes Datenschutzniveau. Die gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.


Die Erfassung durch Google Analytics kann verhindert werden, indem der Seitenbesucher die Cookie-Einstellungen für diese Website anpasst. Der Erfassung und Speicherung der IP-Adresse und der durch Cookies erzeugten Daten kann außerdem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Das entsprechende Browser- Plugin kann unter dem folgenden Link heruntergeladen und installiert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.


Der Seitenbesucher kann die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Webseite verhindern, indem er auf folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung der Daten beim Besuch dieser Website verhindert.


Wenn Link geklickt: Der Seitenbesucher hat der Erfassung von Daten mittels Google Analytics auf dieser Webseite widersprochen.


Nähere Informationen zu den Google Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden sich unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht.


Gemäß der einschlägigen Gesetzgebung und der DSGVO hat Seitenbesucher in Bezug auf seine personenbezogenen Daten, die über diese Google Analytics Datenverarbeitung verarbeitet werden, bestimmte Rechte. Insbesondere hat er ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Datenübertragbarkeit bzw. Löschung seiner Daten und ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Der Seitenbesucher hat bezüglich bestimmter Verarbeitungen seiner Daten auch das Recht auf Widerspruch. Zur Wahrnehmung dieser Betroffenenrechte bezüglich der Google Analytics Datenverarbeitung auf dieser Seite, kann sich ein Betroffener(Seitenbesucher) jederzeit an Jimdo(Jimdo GmbH datenschutz@jimdo.com) oder den Seitenbetreiber wenden.


Verantwortlich für die Verarbeitung i.S. der datenschutzrechtlichen Vorschriften ist:
Karlstr. 36-38, 76133 Karlsruhe
info@soundsgoodfestival.de
https://karlskonzerte.wixsite.com/karlskonzerte

Postanschrift
 KarlsKonzerte e.V., Karlstr. 36-38, 76133 Karlsruhe

Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung verwendet Rechtsbegriffe, die in Art. 4 DSGVO definiert sind. Personenbezogene Daten sind danach alle Informationen, die sich auf eine zumindest identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Der Begriff der Verarbeitung umfasst jede praktisch erdenkliche Verwendungsart im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO), d.h. von der Erhebung bis zur Vernichtung.

Datenverarbeitung bei Webseitenaufruf


 Bei jedem Webseitenabruf werden Daten erfasst, die in den Logfiles des Servers und der Webanwendung gespeichert werden. Folgende Nutzungsdaten werden erhoben: Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, der Aufruf (Request), der Antwort-Status (HTTP-Status-Code), URL der Webseite, über die der Aufruf zur aktuellen Webseite bzw. Datei gekommen ist (Referer), Browsertyp und -version sowie das Betriebssystem des Nutzers.
 Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite und der Webanwendung zu gewährleisten. Zudem dienen die Daten statistischen Auswertungen zur Optimierung der Webseite im Interesse des Nutzers und zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der informationstechnischen Systeme. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage berechtigter Interessen i.S. des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Der Betreiber garantiert, dass eine Zusammenführung der Daten mit anderen Datenquellen nicht vorgenommen wird. Die Logfiles werden von den personenbezogenen Daten des Nutzers, die über Formulareingaben erhoben werden, getrennt gespeichert. Die Löschung der Logfiles erfolgt nach allgemeinen Grundsätzen (s. „Allgemeines zur Löschung von Daten“).

Datenverarbeitung bei Newsletter Anmeldung

Bei der Formularabfrage im Zusammenhang mit der Anmeldung für den Soundsgood Festival Newsletter wird die E-Mail-Adresse zwingend abgefragt. Zusätzlich werden noch das Datum und die Uhrzeit der Registrierung sowie die allgemeinen durch Webseitenaufruf registrierten Daten (s. "Datenverarbeitung bei Webseitenaufruf") erhoben. Die Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung sowie der Versendung des entsprechenden Newsletters verwendet.
 Der Versand des E-Mail Newsletters erfolgt mittels „Mailchimp“. „Mailchimp“ ist eine Versandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308. Der Anbieter ist als Privacy-Shield-zertifziert ausgewiesen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active), was die Einhaltung der EU DSGVO sowie aller sonstigen in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze bzw. Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter garantiert. Darüber hinaus hat der Betreiber mit dem Anbieter einen Vertrag zur Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich der jeweilige Anbieter dazu verpflichtet, die übermittelten Daten zu schützen, entsprechend den Datenschutzbestimmungen im Auftrag des Betreibers dieser Webseite zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die Anbieter finden Nutzer unter https://mailchimp.com/legal/privacy.
 Die Datenverarbeitung der zwingend abgefragten Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b.) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO, , im Übrigen zusätzlich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 a.), 7 DSGVO. Die Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b.) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Die Löschung der Daten erfolgt nach allgemeinen Grundsätzen (s. „Allgemeines zur Löschung von Daten“).

Datenverarbeitung bei Ticketkauf

Zur Buchung und Abrechnung des erworbenen Tickets werden Buchungs- und Zahlungsdaten des Nutzers erhoben und verarbeitet. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur, wenn und soweit dies zur Erfüllung der (vor-)vertraglichen Verpflichtungen des Betreibers erforderlich ist oder auf der Grundlage berechtigter Interessen des Betreibers an der wirtschaftlichen und effektiven Abwicklung des Buchungs - und Zahlungsvorgangs. Zur Abwicklung des Zahlungsvorgangs erfolgt eine Weitergabe der Daten an den Zahlungsdienstleister Stripe, 185 Berry Street, Suite 550 San Francisco, CA 94107 (USA) bzw. PayPal (PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.) 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Auf die Datenschutzbestimmungen von Stripe sowie PayPal wird ergänzend verwiesen: https://stripe.com/de/privacy bzw. https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.
 Der Verkauf bzw. die Abwicklung des Kaufprozesses inklusive Versand und anschließendem Entwerten des Tickets am Tage der Veranstaltung erfolgt durch den Ticketdienstleister DGBRT UG, Alter Schlachthof 3, 76131 Karlsruhe. Der Betreiber hat mit dem Ticketdienstleister einen Vertrag zur Datenverarbeitung im Auftrag (vgl. Art. 28 DSGVO) abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich der Ticketdienstleister dazu verpflichtet, die übermittelten Daten zu schützen, entsprechend den Datenschutzbestimmungen im Auftrag des Betreibers zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben. Die Daten werden auf einem Server in Frankfurt gehostet, was ebenfalls die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen gewährleistet. Weitere Informationen zur Datenweiterverarbeitung durch den Ticketdienstleister erhalten Nutzer unter https://wunderfest.de/privacy.
 Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b.) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO, im Übrigen zusätzlich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 a.), 7 DSGVO. Die Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b.) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Die Löschung der Daten erfolgt nach allgemeinen Grundsätzen (s. „Allgemeines zur Löschung von Daten“).

Datenverarbeitung durch Cookies

Diese Webseite verwendet sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Webserver des Betreibers oder der Plattform des Nutzers (PC, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden und Daten enthalten, die es der Webseite ermöglicht, den Internetbrowser des Nutzers wiederzuerkennen und zu identifizieren.
 Diese Webseite verwendet Cookies, die auf der Plattform des Nutzers für die Dauer des Besuchs der Webseite gespeichert und automatisch gelöscht werden, sobald der Nutzer den Browser schließt (sog. Session-Cookies). In einem solchen Cookie wird als einzige Information eine charakteristische Zeichenfolge gespeichert, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht (sog. Session-ID). Diese Webseite verwendet auch Cookies, die auf der Plattform des Nutzers temporär gespeichert werden. Bereits gespeicherte Cookies können über den Internetbrowser jederzeit gelöscht werden.
 Durch den Einsatz von Cookies wird dem Nutzer die Nutzung dieser Webseite erleichtert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage berechtigter Interessen i.S. des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Der Nutzer kann die Speicherung von Cookies über entsprechende Einstellungen seines Internetbrowsers jederzeit verhindern oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können über den Internetbrowser jederzeit gelöscht werden. Der Betreiber weist darauf hin, dass diese Option eine Nutzbarkeit der Webseite einschränken kann.

 Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage berechtigter Interessen i.S. des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Die Daten werden benötigt, um die korrekte Darstellung der Webseite zu ermöglichen und die Webseite zugunsten des Nutzers stetig zu optimieren. Nutzer können der Erfassung widersprechen (vgl. https://www.facebook.com/settings?tab=ads).

Allgemeines zur Löschung von Daten
 Personenbezogene Daten werden grundsätzlich unverzüglich nach Erfüllung des Aufbewahrungszwecks gelöscht, soweit die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen keine verlängerte Aufbewahrung festschreiben (vgl. §§ 257 Abs. 1 HGB: 6 Jahre, 147 Abs. 1 AO: 10 Jahre) oder die Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Die ordnungsgemäße Löschung wird in einem jährlichen Turnus überprüft. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt.

Sicherheitsmaßnahmen des Betreibers

Der Betreiber trifft nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Datenverarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen, laufend geeignete organisatorische, vertragliche und technische Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten werden und die Daten, die Gegenstand der Datenverarbeitung sind, gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Der Betreiber hat den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der technischen Entwicklung und Gestaltung der Webseite berücksichtigt (Art. 25 DSGVO) Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen dem Browser des Nutzers und dem Server des Betreibers.

Rechte des Nutzers

Der Nutzer hat jederzeit das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche personenbezogene Daten des Nutzers verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO). Auf Verlangen müssen die personenbezogenen Daten des Nutzers in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format herausgegeben werden (Art. 20 DSGVO).
 Weiterhin hat der Nutzer das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO) sowie - unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO - das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
 Soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, kann der Nutzer auch die Löschung seiner personenbezogenen Daten verlangen (Art. 17 DSGVO).
 Einwilligungen in die Datenverarbeitung i.S. des Art. 6 Abs. 1 S. 1 a.), 7 DSGVO können vom Nutzer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO kann der Nutzer der Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, es sei denn, der Betreiber kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen des Betreibers der Webseite (Art. 21 DSGVO).
 Ist der Nutzer der Auffassung, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen Datenschutzbestimmungen verstößt, kann er bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einlegen (Art. 77 DSGVO). Die für den Betreiber zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf